Lebenslauf

Dmitrij Romanov wurde am 03.11.1982 in Moskau (Russland) geboren.

An der Gnessin-Musikschule Moskau erhielt er seine Ausbildung in den Fächern Klavier und Komposition, bevor er 1997 nach München zog, um beide Schwerpunkte weiter auszubauen, zuerst am Richard-Strauß-Konservatorium und dann an der Hochschule für Musik und Theater München.

Nach dem Studium in den Kompositionsklassen von Prof. Dr.h.c. Dieter Acker, Prof. Jan Müller-Wieland und  Wilfried Hiller sowie in der Klavierklasse von Vadim Suchanov, Gernot Sieber  und Prof. Elisso Wirssaladze hat er beide Meisterklassenabschlüsse gemacht. Er nahm an den Meisterkursen von Prof. Rudolf Kehrer, Prof. Menahem Pressler und mehrfach an den Meisterkursen von Prof. Klaus Schilde teil.

Noch in seiner Heimatstadt Moskau debütierte er als Solo-Pianist und Komponist. In Deutschland erhielt er 2002 den Musikförderpreis des Konzertvereins Ingolstadt, 2003 den Steinway-Preis zur Förderung junger Talente in München, 2005 den 1. Preis des Reinl-Wettbewerbs für Komposition in Wien.

Als Pianist hat er 2003 beim Brahms-Festival in Heide in Holstein, 2004 und 2008 beim Oleg-Kagan-Festival in Kreuth teilgenommen. 2004, 2006, 2007, 2008, 2009, 2011 war er Korrepetitor, Begleiter und Solist beim Isny-Oper-Festival. Von 2009 bis 2012 spielte er Konzerte in Live Music Now und seit 2010 in Pianistenclub in München. 2010 hat er bei den Festivals auf den Inseln Samos und Rhodos (Griechenland) teilgenommen. Seit 2014 arbeitet er in der Hochschule für Musik und Theater München als Ballett-Korrepetitor.